Nicklas John





DAHEIM




Jazz-Pianist Nicklas John begab sich in den Monaten des Corona-Lockdowns auf eine Suche nach seinen Wurzeln. 
Daraus ist ein Programm entstanden, welches sich mit dem Thema Heimat auseinandersetzt.


In der Sprache des Jazz verbindet er spielerisch u.a. Musik von den „Bläck Föös“, Beethoven, Volksmelodien und Eigenkompositionen zu einer Landkarte seiner Heimaten.
Dabei schlägt er in Stücken wie „Farewell“ und dem „Steiger-Lied“ weiche, melancholische Töne an und schreckt aber auch nicht davor zurück, bei seiner Version der „Freude schöner Götterfunken“ im vollen Klang des Flügels zu baden.
Mit DAHEIM legt der 23-jährige sein Debüt-Album vor.

Wenn Sie eine CD kaufen möchten, kontaktieren Sie mich bitte per Mail.

Auf Spotify hören ︎